Amrum 2010 – endlich am Ziel

Neues von der Insel oder endlich angekommen 😉

Start morgens in Celle – Wetterlage sonnig und heiß, gut das die Klimaanlage geht.
Erstmal schön die Landstrasse (Allee!) Richtung Autobahn, muss sagen sehr schön zu fahren, nach 60 km in Soltau auf die A7, geruhsamer Samstag Verkehr, hätte mit mehr gerechnet. Also ganz entspannt Richtung Norden

Dann kam Hamburg, immer noch super schön. diese Stadt im Norden, aber musste das sein? Erst Baustelle kaum das man die Hansestadt „betritt“ und dann noch vorm Elbtunnel (oder besser am) Baustelle, zum Glück kein großes Ding und erst nach dem Elbtunnel kurz im Stau gestanden.

Nunja in Schleswig Holstein wurds noch spannender, ich sag mal Nord- Ostseekanal, A7 Überlastung, folge Stau, uncool. Erstmal Mittag gemacht. Wetterlage eher trüb und windig.

Kurz vor der dänischen Grenze dann abgebogen Richtung Husum und ab über die schöne platte Landschaft nach Dagebüll. Um 15 Uhr erfolgreich an der Mole angekommen, leider doch nur die gebuchte Fähre um 16:30 bekommen 😉

Wetterlage, Regen und Wind, Shitwetter sagt man da, aber es gab Hoffnung. Kaum das man auf der Fähre war, hat sich die Sonne gezeigt, fand ich super von der Sonne.

Somit eine etwas windige aber angenehme Überfahrt gehabt und Abends noch einen gemütlichen Spaziergang an der guten Nordseeluft gemacht.

Bilder und so weiter gibt es wenn ich mal ne windgeschützte Stelle für die Bits und Bytes gefunden haben, irgendwie werden mir noch zuviele vom Winde verweht …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s